spraxx:thesaurus

Thesaurus

Der Thesaurus bestimmt die verwendeten Termini mit den erwünschten und unerwünschten Synonymen mit der bevorzugten Schreibweise für die deutsche und englische Sprache.

Die Ausgabe vom 9.11.22 umfasst ca. 2150 Zeilen mit ca. 5000 Einträgen. Ladezeit ca. 5 s!




Hinweise zur Nutzung des Thesaurus und der Sprachtabellen, kurz SpraXX:

  1. Die Begriffe sind nummeriert.
  2. Synonyme sind in geschweiften Klammern {} notiert und nicht als eigener Begriff in einer neuen Zeile aufgeführt.
  3. Synonyme sollen sprachliche Zusammenhänge aufzeigen, sie werden in den Publikationen in der Regel nicht benutzt.
  4. Tasten sind in eckigen Klammern [] notiert.
  5. Symbole sind farbig ebenso wie Exponenten, z. B. cm².
  6. {≠} verweist auf einen ähnlichen Begriff, der nicht synonym ist.
  7. Unerwünschte Begriffe sind mit {☹} notiert.
  8. Mehrfach vorkommende Begriffe wie Slide¹ werden mit Hochstellungen in schwarz nummeriert. Damit sind sie von einem Exponenten zu unterscheiden.
  9. → gibt einen Gültigkeitsbereich an: 🇩🇪 Brunnen ⇔ 🇬🇧 well. Im DE ist Brunnen ein Loch mit Zugang zum Grundwasser, im EN aber auch ein Zugang zum Öl. Entsprechend gibt es im EN den Begriff oil well, der im DE Ölquelle lautet. Deswegen ist in SpraXX der Gültigkeitsbereich mit → Wasser definiert.
  10. Eigennamen bezeichnen einen Gegenstand und beginnen sprachunabhängig mit einem Großbuchstaben, sofern (durch den Namensgeber) nicht anders gewollt.
  11. Die Schreibweise von Produktnamen entspricht der Herstellerangabe.
  12. Englische Begriffe entsprechen dem britischen Englisch, sofern nicht anders gekennzeichnet.
  13. Englische Begriffe, für die es eine sinnvolle deutsche Übersetzung gibt, werden in Deutsch bevorzugt, z. B. Anmeldung statt Log-in.
  14. Englische Begriffe, für die es keine sinnvolle deutsche Übersetzung gibt, werden in deutscher Großschreibung verwendet.
  15. Grundlage der deutschen Rechtschreibung ist der https://www.rechtschreibrat.com mit einer Ausnahme: Moll-Tonarten sind wie Dur-Tonarten mit einem Großbuchstaben notiert. Andernfalls würde die Schreibweise mit den Konventionen kollidieren.

Beispiele zur Nutzung der Synonyme:

  • „Persönlicher Ordner“ ist nicht synonym mit „Verzeichnis“: „Persönlicher Ordner“ ist immer ein „Verzeichnis“, aber ein „Verzeichnis“ ist nicht immer ein „Persönlicher Ordner“. „Persönlicher Ordner“ ist eine Ausprägung der Gattung „Verzeichnis“.
  • Ein Haltebogen ist eine Ligatur¹ – eine Ligatur¹ bezeichnet immer einen Haltebogen. Diese Zuordnung ist korrekt, weil die Hochstellung ¹ Eindeutigkeit schafft.
  • Der C7-Akkord ist nicht synonym mit Dominantseptimakkord. Grund: Der C7-Akkord ist eine Ausprägung der Gattung Dominantseptimakkord.

Rechtschreibung deutsche Sprache:

  • Begriffe sind im Singular notiert, sofern sie nicht nur im Plural existieren. In Ausnahmefällen sind Begriffe sowohl im Singular wie im Plural aufgeführt.
  • Verben sind im „Infinitiv Präsens Aktiv“ notiert.

Lizenz:

Creative Commons Lizenzvertrag
Der Thesaurus von tolaris technik e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • Zuletzt geändert: 2022/11/12 16:47
  • von wh